Technik

Die E-Zigarette besteht im Wesentlichen aus 2 Teilen. Dem Akkuträger und dem Verdampfer. Das klingt simpel, und das ist es auch. Der Akkuträger ist mit einem Akku bestückt und der Verdampfer besteht aus der Verdampfer Einheit, in der das Liquid verdampft und auch eingefüllt wird.

 
Der Akkuträger:
 
Es gibt insgesamt 3 Systeme wobei zwei davon für Fortgeschrittene Dampfer geeignet sind.
Das erste System besteht meist aus einem fest verbauten Akku in einem dazugehörigen Träger.
Der Akkuträger wird hierbei in den meisten Fällen via „Einknopf“ Navigation bedient.
Der Akkuträger hat hier einen direkten Ladeanschluss.
 
Die zwei anderen Varianten unterscheiden sich in der Elektronik. Man spricht hierbei von „geregelt“ und „ungeregelt“. 
Im Fall des geregelten Akkuträgers wird in ein Akku in den Akkuträger eingelegt.
Über eine regelbare Elektronik kann man dann in kleineren Schritten Die Voltage bzw.
Watttage verstellen  Verstellen um somit die Spannung die auf dem Verdampfer wirkt, zu regulieren.
 
Im Fall des ungeregelten Akkuträgers wird der Akku auch in den Akkuträger eingelegt.
Bei dem mechanischen gibt es keine Elektronik die die Spannung regelt.
Hier wirkt die konstante Spannung von 4,2 Volt auf den Verdampfer.
Die Leistung sinkt mit dem Spannungsabfall des Akkus.
 
Der Verdampfer:
 
Bei einem Verdampfer gibt es 3 Wichtige Faktoren. Zum einen wäre das der Tank.
Der Tank dient als Liquid Depot. Zum anderen haben wir die  Verdampfer Einheit.
Sie ist zuständig für das verdampfen des Liquids im Tankinneren. Sie  besteht meist aus einer Glasfaser und einer Heizspirale.
Diese Verbindung ermöglicht erst das Verdampfen der Flüssigkeit.
 
Was ist überhaupt Liquid?
 
Liquid ist die Flüssigkeit die durch ihre Zustandsveränderung zu unserem Dampf wird.
Dieses sogenannte Liquid besteht aus Propylenglycol und Lebensmittel Glycerin wie auch destilliertes Wasser.
Alle 3 Komponenten konsumieren wir unbewusst in unserem Alltag.
Alle Bestandteile des Liquids werden auch in der Lebensmittelindustrie genutzt, und sind wesentlich weniger schädlich als eine Zigarette.
Allein das sollte sie überzeugen von der normalen stinkenden Zigarette auf die E-Zigarette umzusteigen.